8 Konflikt-Klärungshilfe 2: Vertiefung

Während im Seminar Nr. 7 „Konflikt-Klärungshilfe 1“ die Theorie und das Handwerkszeug der Klärungshilfe vermittelt werden, handelt es sich bei diesem Aufbaukurs um ein vertiefendes Praxisseminar: es werden anwendungsorientierte Fragen der Teilnehmer bearbeitet, die sich in der Umsetzung der im ersten Kurs erlernten Fähigkeiten ergeben haben. Ein Schwerpunkt wird der Einsatz der Methode zur Durchführung von Konfliktklärungen in Teams und Gruppen sowie als Baustein im Rahmen von Teamentwicklungsmaßnahmen sein.

Im Seminar wird nur mit „echten“ Praxisfällen gearbeitet: Geplant sind Simulationen unterschiedlicher Klärungssituationen sowie Supervisionen von Klärungshilfen, die die Teilnehmer schon angeleitet haben. Eine Gruppenkonfliktmoderation wird von A-Z durchgespielt.

Lernziele

Das Seminar fördert die Fähigkeiten des Klärungshelfers:

  • unterschiedliche Ablaufschemata für die Konfliktklärung von Dyaden und von ganzen Teams zu kennen und entsprechend unterschiedlich vorzugehen;
  • in der Auftragsphase die Gesamtsituation zu erfassen und zu beurteilen;
  • aus den Informationen der Auftragsklärung ein adäquates Design zu erstellen, das die Teilnehmerzusammensetzung und die Zeitstruktur festlegt;
  • in der dialogischen Phase der Klärung Standard-Interventionen situationsgemäß zu handhaben (z.B.Aktives Zuhören, Doppeln);
  • Moderationstechniken zur Gestaltung schwieriger Gespräche situationsspezifisch einzusetzen;
  • in der Phase „Erklärungen und Lösungen“ mit Hilfe diverser psychologischer Erklärungsmodelle Konfliktdiagnosen zu stellen, Feedbacks zu geben und Empfehlungen auszusprechen;
  • Störungen zwischen dem Klärungshelfer und den Konfliktparteien zu analysieren und metakommunikatorisch zu bearbeiten;
  • unabgeschlossene Klärungssituationen gut zu beenden;
  • das eigene Vorgehen allzeit theoretisch einzuordnen und zu begründen, die eigenen Fähigkeiten als Klärungshelfer realistisch einzuschätzen und Richtungen der persönlichen Weiterentwicklung zu bestimmen.

Teilnahmevoraussetzungen:
Seminar 1: „Grundkurs Kommunikation: Modelle und Methoden“,
Seminar 2: „Aufbaukurs Kommunikation: Diagnose und Intervention“ und
Seminar 7: „Konflikt -Klärungshilfe 1“ (oder das frühere Seminar 7 mit dem Titel „Konflikt-Klärungshilfe“)

Seminartermine 2018

Seminar 8 „Konflikt-Klärungshilfe 2“
Leitung: Stephan Bußkamp
Ort: Osterberg-Institut, 24306 Niederkleveez
Gebühr: 680,- €
Dauer: 3,5 Tage
TERMIN: 19.11. - 22.11.2018 (Start: 19.11., 11.00 Uhr; Ende: 22.11., 13.00 Uhr)

Seminartermine 2019

Seminar 8 „Konflikt-Klärungshilfe 2“
Leitung: Alexandra Bielecke
Ort: Haus am Schüberg, 22949 Ammersbek (das ursprüngliche vorgesehene Osterberg-Institut stellt 2019 den Betrieb ein)
Gebühr: 680,- €
Dauer: 3,5 Tage
TERMIN: 07.10. - 10.10.2019 (Start: 07.10., 11.00 Uhr; Ende: 10.10., 13.00 Uhr)