7 Konflikt-Klärungshilfe 1: Grundlagen

Dass Arbeits- und Projektgruppen, manchmal ganze Abteilungen, durch unterschwellige oder offen ausgebrochene Konflikte lahm gelegt oder vom Zerfall bedroht sind, kommt immer wieder vor und ist in einer von Turbulenzen geprägten Geschäftswelt fast „normal“. Leute, die miteinander „zu schaffen“ haben, machen einander auch zu schaffen - und wohl denen, die dann fähig sind, darüber zu reden und gemeinsam die Steine des Anstoßes aus dem Wegezu räumen. Mehr und mehr wird es üblich und ohne Gesichtsverlust möglich, für solche Aussprachen einen externen (oft auch internen) Moderator, Mediator oder Klärungshelfer hinzuzuziehen.

In diesem Seminar wird die Methode „Klärungshilfe“ zur Moderation von Konflikten im beruflichen Kontext vorgestellt. In dem Seminar liegt der Schwerpunkt auf dem Vorgehen bei Konflikten zwischen zwei Personen, der sog. Zweierklärung.

Lernziele

  • Konflikte sowohl als Entwicklungschance und zwischenmenschliche Notwendigkeit als auch als gefährlichen Ausgangspunkt destruktiver Eskalationen zu begreifen,
  • für ein „Konfliktmanagement“ über ein geeignetes Inventar von verschiedenen Vorgehensweisen zu verfügen;
  • ein klares Rollenverständnis des Klärungshelfers zu vertreten und auf dieser Grundlage heilsame Formender Auseinandersetzung (Strukturideen) bei deutlicher Allparteilichkeit gegenüber den Kontrahenten zuerfinden;
  • in der Vorphase für einen klaren Kontrakt mit dem Auftraggeber sorgen zu können;
  • Konflikte so zu gestalten, dass die Kontrahenten eskalierende Muster der Konfliktaustragung bzw. konfliktvermeidende Blockierungen überwinden können;
  • typische Verflechtungen von Gegensätzen auf Sach- und Beziehungsebene so zu entflechten;
  • die Klärungshilfe in ihren einzelnen Phasen nach den Regeln der Kunst zu gestalten, mit Rückgriff auf geeignete kommunikationspsychologische Interventionen (z.B. „Doppeln“).

Teilnahmevoraussetzungen:
Seminar 1: „Grundkurs Kommunikation: Modelle und Methoden“ und
Seminar 2: „Aufbaukurs Kommunikation: Diagnose und Intervention“

Seminartermine 2018

Dieses Seminar wird erst 2019 wieder angeboten.

Seminartermine 2019

Seminar 7 „Konflikt-Klärungshilfe 1“
Leitung: Dagmar Ulrichs und Alexandra Bielecke
Ort: Dübbekold Seminar- und Ferienhaus, 29473 Göhrde
(das ursprünglich vorgesehene Osterberg-Institut stellt 2019 den Betrieb ein)
Gebühr: 680,- €
Dauer: 3,5 Tage
TERMIN: 08.04. – 11.04.2018 (Start: 08.04., 11.00 Uhr; Ende: 11.04., 13.00 Uhr)