1 Grundkurs Kommunikation für Studierende

Modelle und Methoden

Wenn Hochschul- und Universitäts-AbsolventInnen den Jobeinstieg vor Augen haben, dann ist neben fachlicher Expertise vor allem eines gefragt:
Die Schlüsselkompetenz Kommunikation!

Unser Verhalten und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen werden durch unsere Kommunikation geprägt. Besonders in der heutigen Berufswelt, die durch stetige Veränderungen und den permanenten Wandel gekennzeichnet ist, wird eine gelingende Kommunikation und Beziehungsgestaltung zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Unserer kommunikationspsychologischen Modelle geben einem dafür einen Kompass und hilfreiche Kompetenzen an die Hand. Dieses Seminarangebot soll Studierenden die Gelegenheit geben, praxisrelevante Erfahrungen in den Inhalten und der Anwendung der Lehre Schulz von Thuns direkt von der Quelle zu erwerben.

Neben diesem Grundkurs bieten wir auch einen Aufbaukurs für Studierende an. Beide Kurse werden als reguläre Seminarbausteine der Zusatzausbildung Kommunikationspsychologie anerkannt, so dass die Ausbildung bei Interesse fortgesetzt und abgeschlossen werden kann.

Zielgruppe

Die Kurse eignen sich sowohl für angehende BeraterInnen, TrainerInnen, Coaches und KlärungshelferInnen, die sich bereits während des Studiums beruflich aus- und weiterbilden möchten, als auch für all diejenigen Studierenden, die ihre Kommunikationskompetenzen bereits vor ihrem Einstieg in den Beruf professionalisieren möchten.

Lernziele
Das Seminar fördert die Fähigkeiten der Studierenden:

  • zwischenmenschliche Kommunikation und Metakommunikation unter dem Leitbild des „Quadrates“ zu betrachten (Sachinhalt, Selbstkundgabe,  Beziehung, Appell), mit der Perspektive der Störungsanalyse und[der Repertoireerweiterung („4 Schnäbel“ –
    „4 Ohren“);
  • die Modellvorstellung vom „Inneren Team“ als Ansatzpunkt für Selbstklärung, persönliche Entwicklung und Coaching zu begreifen und bietet erste Übungen zum „Handwerk“ der Methode;
  • sich auszukennen in den Grundausrichtungen der menschlichen Persönlichkeit (Riemann/Thomann),sowohl zur Erweiterung der Selbsterkenntnis als auch zum Umgang mit Unterschieden unter den Teilnehmern.

Dieses Angebot für Studierende unterscheidet sich von den üblichen Kursen der ZKP:
• Es richtet sich ausschließlich an Vollzeitstudierende (ein gültiger Studentenausweis ist als Nachweis erforderlich).
• Die Kurse finden in Räumen in Hamburg statt. Es fallen daher keine Kosten für ein Tagungshaus an. Mögliche Übernachtungen sind von den Teilnehmern selbst zu organisieren.
• Kursdauer 3 Tage, statt der üblichen 3,5 Tage.
• Der Kurs wird bei maximal 16 Teilnehmern von einem Dozenten geleitet.

Seminartermine 2020

Da eine Seminardurchführung an der Universität Hamburg aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht möglich ist, findet dieses Seminar leider nicht statt.

Seminar 1e „Grundkurs: Modelle und Methoden für Studierende“

Leitung: Lisa Roth
Ort: UNIVERSITÄT HAMBURG, ZENTRUM FÜR WEITERBILDUNG
Gebühr: 370,- €
Dauer: 3 Tage
TERMIN: 09. – 11.10.2020
(Tag 1: Start: 10:00 Uhr, Ende: 18:00 Uhr; Tag 2 und 3: Start: 09:00 Uhr, Ende 16:30 Uhr)

Seminarausschreibung und Anmeldeformular